Doktrandenstelle am ZALF

von Geschäftsstelle

Das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V. Müncheberg sucht vorbehaltlich der Projektförderung und Bereitstellung von Fördermitteln zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine

Doktorand/Doktorandin
[Kennziffer 52/2015]

Die Stelle ist im Rahmen eines von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) ge­för­derten Projektes zum ‚Stechmücken-Forschung in Deutschland‘ befristet verfügbar. Hauptauf­gabe der Arbeiten wird die Untersuchung der Ver-/Ausbreitung  von Populationen der Asiatischen Buschmücke in West- und Norddeutschland und Untersuchungen zu ihrer Biologie/Ökologie, inkl. Populationsgenetik, sein. Das Projekt wird in enger Zu­sammenarbeit mit dem Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, Greifswald – Insel Riems, durchgeführt. Vorübergehende Aufenthalte am FLI sind möglich.

Aufgabengebiete:
-          Planung und Durchführung von Stechmücken-Sammlungen im Feld
-          Morphologisch- und molekularbiologisch-taxonomische sowie ökologische Charakterisierung von Stechmücken
-          Untersuchung von Stechmücken auf Pathogene
-          Planung und Durchführung der Erfassung und Analyse Stechmücken-relevanter ökologischer Daten
-          Auswertung der Daten aus experimenteller und empirischer Forschung, Datenbankeinpflege

Anforderungen:
-          Biolog/Inn/en mit Diplom- oder Masterabschluss
-          entomologische Kenntnisse
-          molekularbiologische Grundkenntnisse
-          Reisebereitschaft zur Durchführung von Freilandarbeiten und für Projektaufgaben in Greifswald (FLI) (Fahrerlaubnis zur Führung eines Pkw erforderlich)
-          Gute Englischkenntnisse
-          Eigeninitiative, Selbständigkeit und Teamfähigkeit

Weitere Auskünfte zum Projekt erteilt Frau Dr. Doreen Werner (doreen.werner"at"zalf.de).

Die Stellenbesetzung erfolgt unter Vorbehalt der Vergabe der Drittmittel und der Befristung für 36 Monate. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L bei einer Arbeitszeit von 65 % der regulären wöchentlichen Arbeitszeit. Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Befähigung bevorzugt.
Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen, Zeugnissen, ggf. Publikationsverzeichnis) vorzugsweise per E-Mail: Bewerbungen"at"zalf.de, unter Angabe der Kennziffer 52/2015, bis zum 30.10.2015 an:
Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.
Herrn Bolick, Leiter Personalwesen, Eberswalder Straße 84, 15374 Müncheberg

Zurück

Einen Kommentar schreiben